AMC feierte 10jähriges Jubiläum

Wie sollte ein modernes Krankenhausinformationssystem aussehen? Für Jörg Reichardt, Geschäftsführer der AMC Holding aus Hamburg ist die Antwort klar: „webbasiert“, muss es sein. Mit dieser Idee trägt sich Reichardt bereits seit den 90er Jahren. Doch vor 10 Jahren war es soweit. 2004 wurde die AMC Holding GmbH gegründet und die Software CLINIXX entwickelt. Das Jubiliäumsfest fand jetzt am 23. Mai zusammen mit einem eintägigen Seminar - dem AMC Forum - in der Hamburger Speicherstadt statt.

Zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Freunde waren nach Hamburg gereist, um das erste runde und zweistellige Jubiläum der AMC Holding gebührend zu feiern. Ausgelassene Stimmung herrschte auf dem Elbdeck, dem Kehrwieder 9. Der malerische Blick: Auf der einen Seite der deutschlandweit einzigartige Lagerhauskomplex, die Speicherstadt, auf der anderen Seite das Hamburger Wahrzeichen schlechthin, die Michaeliskirche oder der kurz "Michel" genannt.

 

Hamburger Speicherstadt mit dem Michel im Hintergrund

 

Abendveranstaltung mit Tombola: Hauptgewinn: ein iPad

 

Musikalisch heizte die „Super-elastic Bubble-Plastic-Popshow“ den Gästen ein

 

AMC-Forum rundete die Feier ab

Den Auftakt des Forums bildete der Vortrag „Der Weg eines Unternehmens aus Sicht eines Gesellschafters“ von Achim Grenz, dem geschäftsführenden Vorstand der Software AG – Stiftung. Die Software AG – Stiftung ist Mehrheitsgesellschafter der AMC Holding GmbH.

Achim Grenz, Geschäftsführender Vorstand der Software AG – Stiftung.

Die Software AG - Stiftung ist eine anthroposophienahe Stiftung deutschen Rechts mit Sitz in Darmstadt, in die der Gründer der Software AG, Peter Schnell, im Jahr 1992 98 Prozent der Aktien der Software AG eingebracht hat. Die Stiftung gehört mit jährlich rund 25 Millionen Euro Fördergeldern zu den größten Stiftungen in Deutschland.

 

Prof. Dr. Arno Elmer, Geschäftsführer der gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen

Prof. Dr. Arno Elmer, Geschäftsführer der gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH gehörte ebenfalls zu den Referenten des Jubiläumstages. Er unterrichte die Anwesenden über die aktuellen Entwicklungen rund um die elektronische Gesundheitskarte. Er musste sich auch mit deutlicher Kritik an der Arbeitsweise und den zögerlichen Umsetzungen der gematik auseinandersetzen. Sie wurde bekanntlich bereits im Januar 2005 von den Spitzenorganisationen des deutschen Gesundheitswesens gegründet, um gemäß gesetzlichem Auftrag die Einführung, Pflege und Weiterentwicklung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und ihrer Infrastruktur in Deutschland voranzutreiben.

"Best of breed" oder "Alles aus einer Hand"

Erstmals im November 2013 auf der Medica präsentierte sich die Initiative United Web Solutions (UWS) mit einer Reihe von Partnern mit hochspezialisierten Softwarelösungen unterschiedlicher Hersteller für unterschiedliche Arbeitsgebiete in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management. Ihre Gemeinsamkeit: alle Lösungen sind ebenfalls webbasiert. 

 

Jörg Reichardt, Geschäftsführer der AMC Holding

Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, den Großen der Branche - vorwiegend sogenannte Monolithen mit "Software aus eine Hand" - Marktanteile abzujagen. Jörg Reichardt als Initiator der Initiative meint damit, dass alle Applikationen auf modernster Webtechnologie basieren und in Browsern wie Internet Explorer oder Firefox bedient werden. Prozesse und Datenflüsse werden über die Applikationen hinweg integriert, so dass Schnittstellenprobleme, wie man sie heute immer noch kennt, nicht mehr auftreten. Reichardt scherzhaft: "Wir wollen doch nicht, dass die Anhängerkupplung teurer als das Auto wird." Die Mitglieder der Initiative United Web Solutions haben jetzt den Verband United Web Solutions for Healthcare e.V. gegründet und wollen diesen als Verein beim Amtsgericht Hamburg eintragen lassen.

Wie modern, rechtssicher und effizient ist die Telekom-Cloud

Dietrich Canel, Fachleiter Business Development bei der Telekom Deutschland GmbH

Dieser Frage ging Dietrich Canel, Fachleiter Business Development bei der Telekom Deutschland GmbH nach. Durch den Einsatz in der Telekom-Cloud bräuchten sich die Häuser um Hardware-Themen wie Anschaffung, Pflege, Updates etc. künftig nicht mehr kümmern: Sämtliche Aufgaben würden von der Telekom geleistet. Ein weiterer großer Vorteil der Cloud-Lösung wäre, dass die Häuser insbesondere die Systemleistung selbst konfigurieren könnten. Werde beispielsweise für die Durchführung einer großen Auswertung zusätzlicher Arbeitsspeicher benötigt, so könne die Einrichtung in Zukunft selbst einfach mehr Arbeitsspeicher hinzuschalten. Nach dem Arbeitslauf ließe sich dieser Speicher dann wieder reduzieren. Die Abrechnung dieser Zusatzleistungen erfolge tagesgenau.

Prof. Dr. Thomas Jäschke, Institutsleiter des ISDSG Institut für Datenschutz und Sicherheit im Gesundheitswesen

 

Dr. med. Maria Inés Cartes, Leitung Strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit an der Medizinischen Hochschule Hannover

Die Vorträge von Prof. Dr. Thomas Jäschke, Institutsleiter des ISDSG Institut für Datenschutz und Sicherheit im Gesundheitswesen über die datenschutzrechtlichen Aspekte beim Einsatz von Patienteninformationssystemen und die Umsetzung der OH-KIS in der Praxis und "Risikofaktor Patient - Vermeidung von Verwechslungen im Krankenhaus" von Dr. med. Maria Inés Cartes, Leitung Strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit an der Medizinischen Hochschule Hannover, rundeten das Forum ab.

 

Trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei: (v. l.) Jörg Reichardt, AMC Holding; Prof. Dr. Thomas Jäschke, ISDSG; Dr. med. Maria Inés Cartes, Medizinischen Hochschule Hannover; Achim Grenz, Software AG – Stiftung; Tatjana Sawatzki, AMC Holding; Dietrich Canel, Telekom Deutschland GmbH.


von Hartmuth Wehrs (medizin-edv)

Kontaktdaten

AMC Advanced Medical
Communication Holding GmbH

Ballindamm 5
20095 Hamburg

Fon: +49 (0)40 - 244 227 0
Fax: +49 (0)40 - 244 227 20

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.amc-gmbh.com

AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH

Schreiben Sie uns

Datenschutzhinweis

Mit dem nebenstehenden Kontaktformular können Sie Ihre Anfrage an uns richten. Ihre Daten werden über unseren Provider per E-Mail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen bzw. eine Speicherung nötig ist. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Datennutzung jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen unserer Datenschutzerklärung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok